Heilerausbildung "Nutze deine Heilkraft"

 

Alternative Heilweisen - für jeden erlernbar -
In der 6-teiligen Heilerausbildung zeigt Ulrike Hilger, wie man mit einfachen aber wertvollen Hilfen für sich selbst und sein Umfeld Heilung schafft. Die gelehrten alternativen Heilweisen bieten die Grundlage für gesundheitliche, aber auch berufliche Neuorientierung.
Jedem Menschen stehen innere Heilkräfte und ein unbewusstes Potential medialer Fähigkeiten zur Verfügung. Diese Kräfte gilt es wahrzunehmen, zu stärken und einzusetzen.

 

Laut Entscheidung vom Bundesverfassungsgericht von 2004 mit dem AZ: 1 BvR 784/03 darf ein Heiler, der weder Diagnose noch Heilversprechen abgibt, seine Tätigkeit ohne die Erlaubnis zum Heilpraktiker ausüben.

 

Die vielen geistig-energetischen Heilweisen, die Frau Hilger seit Jahren auch in ihrer Praxis erfolgreich anwendet, gibt sie gerne weiter. Die Teilnehmer erhalten Werkzeuge, die Sie zum Erhalt von mehr Gesundheit und Wohlergehen anwenden können, für sich selbst, für andere Menschen und sogar für Tiere. Dazu lehrt sie das Wissen auf bodenständige und unkomplizierte Weise. Es geht um die Kraft der eigenen Hände und des Herzens. Es geht um die Kraft der Gedanken und des Glaubens. Es geht um die Kraft, die in jedem Menschen geweckt und genutzt werden will.

 

Es wird gelehrt, mit Herz und Händen gezielt die Heilenergie zu nutzen. Sie lernen Störfelder am Schlafplatz auszuschalten, die Ihre Regenerierung verhindern. Sie üben den Umgang mit einer Einhandrute/Tensor und können damit Zustimmung, Ablehnung und die Qualität für Nahrungsmittel, Beziehungen oder körperliche Energiezentren messen. Sie lernen, die Kräfte Ihrer Selbstheilung für jegliche Beschwerden zu aktivieren. Mit der Nutzung von Symbolen und Heilzeichen lösen Sie Störungen auf und schaffen ein harmonisches Umfeld. Sie schulen Ihre Wahrnehmung und fördern Ihre Medialität. Sie erlernen Entspannungstechniken für den Alltag und Atemtechniken für die Heilarbeit. Die Ursachenauflösung durch den Matriximpuls bildet einen wesentlichen Teil und rundet die Ausbildung mit dem Wandeln von hinderlichen Glaubenssätzen  ab. Das geistig-energetische Heilen geht mit vielen praktischen Übungen und geführten Meditationen einher und wird gezielt sowohl auf chronische als auch auf akute Beschwerden angewandt. 

 

Die Ausbildung ist geeignet, um einen umfassenden Grundstock für die berufliche Ausrichtung zu stellen, aber auch für Menschen, die sich selbst und ihrer Familie weiterhelfen, fortan die Hilflosigkeit ablegen und ihr Bewusstsein stärken möchten. Für Ärzte und Therapeuten, die an geistigem und energetischem Heilen interessiert sind, bedeutet sie eine sinnvolle und hilfreiche Ergänzung. Es werden viele höchst wirkungsvolle Möglichkeiten für die Aktivierung der Selbstheilung gezeigt, praktiziert und selbst erfahren. 

 

Ziel der Ausbildung ist es, das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit zu stärken, Harmonie und Frieden in das eigene Leben zu bringen, die Selbstverantwortung zu übernehmen, sich frei zu machen von Abhängigkeiten und nicht zuletzt die Selbstheilungskräfte für sich, sein Umfeld  und für andere mobilisieren zu können. 

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Teil 1

Sa.     Heilen mit Herz und Hand. Kontakt zur geistigen Führung. Praktische Übungen und Meditation.

So.     Umgang und Messen mit einem radiästhetischen Instrument, dem Tensor.  Praktische Übungen und

         geführte Meditation.

Teil 2tl_files/bilder/Meine Praxis/Zeichen von Erich Koerbler.jpg

Sa.     Praktische Heilarbeit mit verschiedenen energetischen Heilweisen. Geführte Meditation.

So.     Mediales Wahrnehmen. Schulung der Sensitivität. Kontakt zu Geistigen Helfern.

Teil 3

Sa.     Arbeit mit bewährten Heilzeichen. Praktische Übungen und geführte Meditation.

So.     Kreative Arbeit mit hilfreichen Symbolen zu Heilzwecken.

Teil 4

Sa.     Symptombezogenes energetisches Heilen. Praktische Heilarbeit und geführte  Meditation. 

          Entspannungstechniken. 

So.     Mediales Wahrnehmen. Schulung der Sensitivität. Kontakt zur Geistigen Welt.

Teil 5

Sa.     Erstellen von Heilkarten. Kreative Arbeit zu Heilzwecken. Fernheilung.

          Namenbereinigung. Meditation.

So.     Pflege und Arbeit in der Aura. Tiefgreifende energetische Erdung.

Teil 6

Sa.     Grundlagen der Quantenheilung und Ursachenauflösung. Die Wirbelsäule.

So.     Heilimpulse mit der Matrix. Transformation von hinderlichen Glaubens-                sätzen und Überzeugungen. Praktische Übung und geführte Meditation.

 

 

Derzeit keine Ausbildungstermine frei.

 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarkosten, ein Skript, Getränke und Snacks. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Alle Personen nehmen in Eigenverantwortung an der Veranstaltung teil. Bei Bedarf kann ein Tensor bestellt und erworben werden, Informationen dazu auf Anfrage.

 

Für weitere Informationen:

 

Tel. +49-(0)8106-218815            praxis@ulrikehilger.de            Kontaktformular auf der Hompage