Wohnraum Entstörung und Belebung durch energetisch-geistige Arbeit

 

Eine energetische Reinigung von Haus und Grund ist bei dauerhaften und unerklärlichen Störungen wie Streitereien oder schlechter Heiltendenz ratsam. Alte Energien können mit ihrer Wirksamkeit das Leben schwer machen.

Kennen Sie das - eine Wohnung, in der man sich unwohl fühlt, ein Grundstück, auf dem nichts wächst oder ein Bett, in dem man schlecht schläft?

Sicherlich können verschiedene Ursachen dafür in Betracht gezogen werden. Die energetische Variante ist dabei jedoch nicht zu unterschätzen - wenn auch wissenschaftlich nicht belegbar, kommt sie doch häufig vor.

Können Sie sich vorstellen, wie Sie in einem gerade neu gekauften Bett ruhig schlafen sollen, wenn der Hersteller dieses Bettes während der Bauzeit sich aufs Höchste um seine Frau sorgte, die gerade eine extrem depressive Phase hat? Diese Sorgen werden Sie, wenn auch nicht bewusst, wahrnehmen und der erholsame Schlaf ist dahin.

Außerdem bedarf es in manchen Fällen der Harmonisierung ganzer Räume oder Grundstücke. Bemerken Sie in Geschäftsabläufen nicht ausräumbare Hindernisse oder eine erhöhte Aggressivität in einem Raum, ohne dass Sie wissen warum, darf man getrost den Raum energetisch reinigen lassen.

Die Erfahrung meiner Arbeiten weisen darauf hin, dass bei langer Krankheit oder Tod, bei Neuerwerb eines Geschäftes oder Grundstückes, Umzug in ein neues Heim und sogar nach einer Renovierung die Befreiung von alten Energien wichtig ist, um Frieden und Ausgeglichenheit, Freude und Erfolg, Genesung und eine liebevolle Stimmung erlebbar machen zu können.

Ich helfe Ihnen gerne, Ihre Räume, egal ob privat oder geschäftlich genutzt, von Störungen zu befreien. Sprechen Sie mich an.

Radiästhetische Messung von Schlaf- und Arbeitsplatz

 

Unser Platz für unsere Erholungsphase nimmt einen besonderen Stellenwert ein. Körper, Geist und Seele müssen in dieser Zeit verarbeiten, ruhen und regenerieren – schlicht heilen.

Schlafstörungen oder Belastungen, die ihre Ursache in Erdstrahlen haben, lassen sich vermeiden. Hier können sehr ernst zu nehmende Erkrankungen entstehen. Auch unterirdisch fließendes Wasser und Elektrosmog hindert uns an der stets in unserem Körper stattfindenden Heilung. Eine solche Messung kann mit dem Tensor ebenso über die Ferne durchgeführt werden, um dann den optimalen Arbeits- bzw. Schlafplatz zu finden.

 

Wie schirme ich Erdstrahlen ab?

 

* Sofern keine "Flucht" vom gestörten Schlafplatz möglich ist, kann mit heilsamen Symbolen entstört, besser gesagt die Störung verträglicher gemacht werden.

* Als überaus wirkungsvoll für Strahlung vom Boden her kommend hat sich 50mm dickes Volumenvlies gezeigt, welches ganzflächig zwischen Lattenrost und Matraze gelegt wird.

* Es werden viele Harmonisierer, bzw. Entstörer auf dem Markt angeboten. Grundsätzlich gilt, teuer ist nicht gleich wirkungsvoll.

* Letztendlich sollte die Lösung eines Schlafproblems oder Ähnlichem immer ein individuelles Vorgehen sein.

Wissenswertes

 

Elektrosmog ist ein künstlich erzeugtes elektrisches Störfeld aus nieder- und hochfrequenten Wechselfeldern, wozu nur die nichtionisierende Strahlung zählt. Im Gegensatz dazu gilt die Radioaktivität laut unserem Strahlenschutz als anerkanntes Gesundheitsrisiko. Die Grenzwerte von Elektrosmog in Deutschland sind teilweise bis zu 1.000fach höher als in anderen Ländern.

Obwohl wir Elektrosmog nicht sehen oder riechen können, steht außer Frage, daß es ihn gibt. Nur ob und wie schädlich er auf den menschlichen Organismus ist, ist umstritten. Elektromagnetische Strahlung unter 1 Milligauß (mG) gilt allgemein als unschädlich. Die elektromagnetische Ladung vor einem PC beträgt 10-20 mG und ist selten das einzige Gerät, mit dem wir uns umgeben. Dazu kommt, daß der Mensch mit seinem ca. 70%igen Wasseranteil ein perfekter Leiter ist. Alle Abläufe im Körper werden von elektrischen Impulsen niedriger Frequenzen geregelt. So ist es leicht nachzuvollziehen, wie die lebenssteuernden Abläufe in unserem Organismus fast permanent gestört und geschädigt werden.

An dieser Stelle darf sich jeder seine Gedanken dazu machen.

 

Wie vermeide ich Elektrosmog?

 

* Hochspannungsleitungen, überirdische Stromleitungen, Trafos, Sendeanlagen u.ä. meiden

* Heizungsraum oder Büro nicht neben oder über dem Schlafzimmertl_files/bilder/Meine Praxis/Webpage 25.jpg

* beim Schlafen mindestens 1m Abstand zu Heizkörpern

* Fernseher und andere Elektrogeräte nachts komplett vom Strom nehmen

* Halogenlampen mit Trafo, Radiowecker u.ä. im Schlafzimmer meiden

* unterschiedliche Metalle im Mund wegen der Wechselspannung vermeiden

* Fußbodenheizung meiden

 

< Zurück   |   Weiter >

Akzeptieren