Heilungschancen

 

Jeder Mensch spricht auf ein für ihn individuelles Geschehen an, welches aus Worten, Berührungen, Taten, Gedanken oder anderem bestehen kann. Es gibt keine Methode zur Behandlung, die allgemeingültig ist, weshalb in allen Sparten der Gesundheitsberufe die selben Erfahrungen gemacht werden: "Es kann nicht jedem geholfen werden." Hier gilt es die Grenzen der eigenen Fähigkeiten oder Methoden zu akzeptieren.

 

Allerdings ist die ganzheitliche Sichtweise auf die Individualität eines Menschen und seiner Belange wesentlich für die dauerhafte Wiederherstellung seiner Gesundheit und erfordert die endgültige Lösung aller Ursachen für seine Erkrankung. Die Methode allein bewirkt die Heilung also nicht, sie öffnet nur das Tor zum Leidenden - was sehr ausschlaggebend sein kann. Die Ursache ist wichtig zu finden.

 

Befindet sich die Ursache auf geisitg-seelischer Ebene, geht es meist um Verbindungen und Kommunikationswege zwischen den einzelnen Energiefeldern des menschlichen Seins. Hierbei ist ein Heilprozess, wie er genannt wird, nötig. Glaubensmuster und unbewusste Überzeugungen spielen eine wesentliche Rolle und können den Prozess erschweren. Die Heilung dieser Ebenen wirkt sich auch auf die körperliche Ebene aus. Alle Systeme, körperlich und nichtkörperlich, greifen ineinander. Das Bauchgefühl des Leidenden ist ein seriöser Anzeiger für die richtige Wahl seines Behandlers.

 

Und manchmal blockiert sich der Leidende selbst, indem er sich etwas beim besten Willen nicht vorstellen kann oder nicht von seinem gewohnten Weg abweichen will. Der Heiler jedoch hält nichts für unmöglich, was die Wege für Großes öffnen kann.

 

< Zurück   |   Weiter >

Akzeptieren